Mit Sprachreisen die Welt entdecken

Immer mehr Jugendliche wollen mit einer Sprachreise die verschiedensten Regionen der Welt entdecken. Dabei erhoffen sie sich prägende Erfahrungen und Eindrücke im Ausland sammeln zu können, um diese dann für die Zukunft zu nutzen. Natürlich steht im Vordergrund einer jeden Sprachreise die Verbesserung der Fremdsprachenkompetenzen. Die schriftlichen sowie mündlichen Fremdsprachenfähigkeiten werden dabei in verschiedenen Sprachkursen verbessert. In kleinen Runden finden zum Beispiel Rollenspiele oder Diskussionen statt. Um die Fremdsprache möglichst einfach in den Alltag der Jugendlichen zu integrieren und Sprachhemnisse abzubauen, werden Treffen mit anderen Sprachreisegruppen sowie Einheimischen organisiert. Die Jugendlichen können an Ausflügen zu historisch wertvollen Sehenswürdigkeiten teilnehmen und bekommen dabei einen Einblick in die Geschichte des jeweiligen Landes. Auf diese Art und Weise können die Sprachfähigkeiten der Jugendlichen nachhaltig geschult werden, sodass die Jugendlichen über einen kompetenten Umgang mit der Fremdsprache verfügen. Da in den meisten Fällen die englische Sprachkompentenz verbessert werden soll, werden oft Jugendsprachreisen in englischsprachige Regionen wie Australien und England. Wenn die französisch Kenntnisse verbessert werden sollen sind die aufregenden Städte Paris und Nizza sehr beliebt bei den Jugendlichen. Die Spanisch-Kenntnisse können dagegen in Alicante, Barcelona, Malago oder Madrid hervorragend geschult werden. Eine Sprachreise offenbart Jugendlichen so einige neue Zukunftschancen Wer diese Möglichkeit nutzen möchte, findet bei Solegro, dem größten Jugendreiseanbieter, weitere Informationen.

Navigation